Fans sorgen sich um Jürgen Drews

Mitte August erreichte die Fans des Königs von Mallorca, Jürgen Drews, die Schreckensnachricht, dass der Sänger das Bett im Kornfeld mit dem im Krankenhaus eintauschen musste. Grund waren Schmerzen im Bauchbereich, die sich bei näherer Untersuchung als Magen-Darm-Infekt darstellten. Eine Woche später verschlimmerte sich der Gesundheitszustand des Schlagerstars und er musste nach Medienberichten operiert werden, weil ein Darmverschluss drohte. Mittlerweile hat sich der Künstler stabilisiert und ist auf dem Weg der Besserung. Drews musste aber einige Konzerte absagen.

Jürgen Drews hat es geschafft, mit einem Hit 30 Jahre lang erfolgreich zu sein. Er wird immer mit dem Bett im Kornfeld verbunden sein, auch wenn das Lied bereits 1976 auf den Markt kam. Zu dieser Zeit hatte Drews schon seine ersten Erfolge hinter sich, und zwar mit der Gruppe Les Humphries. Der hatte er sich nach seinem abgebrochenen Medizinstudium angeschlossen und konnte auch gut von der Musik leben. Doch die Bekanntheit der Formation begann sich dem Ende zu neigen und so entschloss sich Drews, verstärkt solo aufzutreten, was sich auszahlte.

Drews ist mittlerweile 73 Jahre alt, aber immer noch nicht müde. Nach wie vor steht er auf der Bühne und unterhält die Menschen, als ob er gerade erst bekannt geworden wäre. Auch wenn seine Familie, vor allem seine Frau Ramona, nicht gerade begeistert davon ist, dass er immer noch tourt, will Dews offenbar nicht in Rente gehen. Das Geld braucht er schon lange nicht mehr, er ist und war gut im Geschäft und hat im Gegensatz zu anderen Kollegen in der Branche auch einiges an seinen Einnahmen behalten und investieren können. Er besitzt unter anderem ein Bistro auf Mallorca. Den Namen König von Mallorca hat er übrigens von Thomas Gottschalk bekommen, als dieser eine Sommerausgabe von “Wetten, dass…?” auf der beliebten Ferieninsel ausstrahlte und natürlich den deutschen Star auch einladen musste.