Maite Kellys geheime Anspielungen

Ein Jahr ist es jetzt her, dass Maite Kelly sich von ihrem Mann Florent Raimond getrennt hat. Die beiden waren zwölf Jahre verheiratet und haben drei Kinder. Im September kommt ihr neues Album auf den Markt und wenn man vorab Veröffentlichungen hört und die Texte liest, dann könnte man herauslesen, dass die Sängerin eine neue Liebe gefunden hat. Sie muss sich noch bedeckt geben, hat aber immer wieder auf Facebook Zeilen aus den neuen Liedern geteilt. Die Fans lesen aus “Vielleicht ist heute Nacht der Anfang von ,für immer’“ heraus, dass sie einen Neuen gefunden hat.

Das Privatleben versucht die Schlagersängerin soweit wie möglich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten und kontrolliert weitgehend, was geschrieben werden darf. Gerade die Kinder sind für die Presse tabu. Auf Facebook hatte sie sich gegen die Belagerung ihrer Berliner Wohnung zur Wehr gesetzt und sogar die Polizei gerufen.

Maite Kelly hat es geschafft, aus dem Schatten der Kelly Family herauszutreten und 2007 eine erfolgreiche Solokarriere zu starten. Heute ist sie eine der beliebtesten Schlagersängerinnen und wird vor allem für Open-Air-Veranstaltungen und Sommerpartys gebucht. Im Jahr 2009 sang sie einige der Lieder im Disney-Film Tinkerbell und hat zusammen mit Uwe Ochsenknecht im Musical Hairspray auf der Bühne gestanden.

Engagement für Soziales

Maite Kelly engagiert sich für ein Projekt in Togo, in dem sie auch selbst gearbeitet hat und wo sie sogar für ein halbes Jahr lebte. Sie unterstützt außerdem die Deutsche Krebshilfe, vor allem auch, weil ihre Mutter an Brustkrebs gestorben ist.

Ihr letztes Album “Sieben Leben für dich” kam 2016 auf den Markt und wurde dreifach mit Gold ausgezeichnet. Es erreichte Platz 8 der deutschen Album-Charts und blieb 87 Wochen in der Hitparade stehen. Insgesamt wurden etwa 300.000 Alben verkauft. Im Jahr 2017 gewann sie den Smago! Award als die Schlagersensation des Jahres und das Referenzalbum im Schlager.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *